Juniper streicht über 500 Stellen

3. April 2014, 13:01
  • telco
  • management
image

Unter der Führung des --http://www.

Unter der Führung des neuen CEOs Shaygan Kheradpir will Juniper sechs Prozent der Stellen streichen und die Bürofläche des Unternehmens um zwölf Prozent verringern. Dies geht aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht hervor.
Für die Verkleinerung der Mitarbeiterzahl im laufenden Quartal wird mit Kosten von ungefähr 35 Millionen Dollar gerechnet. Die etwa 500 Stellenstreichungen sollen sich auf das Mittel-Management fokussieren. Um die Arbeitsfläche um etwa 27'000 Quadratmeter zu reduzieren, rechnet Juniper bis Ende Jahr mit Kosten von etwa 70 Millionen Dollar.
Das Unternehmen stoppt ausserdem die Entwicklung von Application-Delivery-Controller. Der Entwicklungsstopp soll etwa 85 Millionen kosten. Juniper will seine Tätigkeit nun auf stark wachsende Bereiche konzentrieren. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

CIO Laura Barrowman verlässt Credit Suisse

28 Jahre war Barrowman in verschiedenen IT-Funktionen bei der Grossbank. Die Nachfolge ist noch nicht bekannt.

publiziert am 1.2.2023