Kabel-TV-Anbieter rücken Swisscom auch in der Region Biel auf den Pelz

15. Juli 2005, 12:39
  • telco
  • swisscom
image

Während Kabel-TV-Anbieter Cablecom in seinem Einzugsgebiet schon seit längerem der ernsthafteste Konkurrent von Swisscom im Telefoniebereich ist, hinken die kleinen, behördlichen oder genosseschaftlichen Kabel-TV-Anbieter oft noch hinten nach.

Während Kabel-TV-Anbieter Cablecom in seinem Einzugsgebiet schon seit längerem der ernsthafteste Konkurrent von Swisscom im Telefoniebereich ist, hinken die kleinen, behördlichen oder genosseschaftlichen Kabel-TV-Anbieter oft noch hinten nach. Noch lange nicht alle kleinen Kabel-TV Anbieter haben Telefonie im Sortiment. Der Bieler ISP LAN Service, der auch die Internet-Dienste der regionalen Kabel-Anbieter liefert, will dem abhelfen und 11 Kabel-TV-Lieferanten zu "Triple Playern" machen.
Interessant sind die Preise, die die Bieler anbieten. Das Monatsabo kostet 19 Franken, ein Franker weniger als bei Cablecom. Anrufe ins Schweizer Festnetz kosten 5 Rappen pro Minute, was wiederum ein bisschen teurer ist als Cablecom (3 Rp. / Minute, Abends und Wochenende gratis). (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022