Kampfflugzeug eines Microsoft-Gründers gefällig?

7. August 2019, 15:24
  • microsoft
image

In den USA wird eine MiG-29UB verkauft.

In den USA wird eine MiG-29UB verkauft. Das Kampfflugzeug aus Sowjetzeiten ist laut 'Flug Revue' selten und gehörte laut der Zeitung dem Microsoft-Gründer Paul Allen. Das Flugzeug wurde von Allen generalüberholt und verfüge über zwei scharfe K2-K36DM-Schleudersitze. Mit Allen sei das Flugzeug nur selten benützt worden.
Allen, der im Oktober 2018 an Krebs starb, war in Luftfahrt-Enthusiastenkreisen bekannt für sein Engagement für Militärflugzeuge.
Der aktuelle Verkaufspreis wird nicht genannt, zugelassen ist der Sowjet-Jet aber nur in den USA. Es wird interessant sein, ob Oracle-Gründer Larry Ellison den Jet kauft. Er ist ebenfalls ein Kampflugzeug-Fan, seine MiG-29 wurde aber laut älteren Medienberichten offenbar in den USA nicht zugelassen. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Kartellbehörden schauen bei Microsofts Riesen-Deal genauer hin

Für 75 Milliarden Dollar wollen die Redmonder den Game-Anbieter Activision Blizzard kaufen. Die EU-Behörden überprüfen den Deal laut Medienberichten vertieft.

publiziert am 16.9.2022