Kanton Freiburg erhöht IT-Budget um 50 Prozent

27. September 2018 um 11:45
  • politik & wirtschaft
  • e-health
image

Der Kanton Freiburg hat das Rahmenbudget für die Informatik um 15 Millionen Franken angehoben, dies entspricht rund 50 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Kanton Freiburg hat das Rahmenbudget für die Informatik um 15 Millionen Franken angehoben, dies entspricht rund 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit beträgt das IT-Budget für 2019 nun 43,7 Millionen Franken. Schon im letzten Jahr hatte Freiburg seine IT-Investitionen gegenüber 2016 verdoppelt.
Man könne damit die Grundlagen für die Entwicklung der "Verwaltung 4.0" schaffen, schreibt die Finanzdirektion in einer Mitteilung. Als Schwerpunkte für das laufende Jahr nennt der Kanton E-Justice, E-Health, das kantonale Bezugssystem, die Harmonisierung der Informationssysteme der Schulverwaltung sowie eine SAP-Transformation.
Die Budgeterhöhung wurde im Rahmen des Staatsvoranschlags 2019 verkündet. Für das nächste Jahr geht der Kanton von einem Ertragsüberschuss von 200'000 Franken aus. (ts)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Nationalrat winkt E-ID-Gesetz durch

Mit überwältigender Mehrheit hat die grosse Kammer der Einführung einer E-ID in der Schweiz zugestimmt. Jetzt ist der Ständerat an der Reihe.

publiziert am 14.3.2024
image

Bundeskanzlei beschafft IKT-Dienstleistungen für 237 Millionen Franken

Weil immer mehr IKT-Ressourcen gefragt sind und bestehende Verträge erschöpft sind, hat der Bund mit zwölf Anbietern einen neuen Rahmenvertrag abgeschlossen.

publiziert am 13.3.2024
image

US-Repräsentantenhaus stimmt für Tiktok-Verbot oder -Verkauf

Die Abgeordneten haben einen entsprechenden Gesetzesentwurf angenommen. Damit wächst der Druck auf den chinesischen Besitzer der Kurzvideo-App.

publiziert am 13.3.2024
image

Online-EPD-Eröffnung mit SwissID in 18 Kantonen möglich

In gewissen Kantonen entfällt der Gang zum Schalter künftig. In anderen muss man noch persönlich vorsprechen, um ein E-Patientendossier zu eröffnen.

publiziert am 13.3.2024