Kanton Luzern hat 88 frisch gebackene ICT-Spezialisten

11. Juli 2016, 14:13
  • politik & wirtschaft
image

Am 8.

Am 8.Juli haben 88 neue ICT-ler des Berufsbildungszentrums Wirtschaft, Informatik und Technik (BBZW) in Sursee ihren Lehrabschluss gefeiert. Während acht Lehrlinge das Qualifikationsverfahren nicht bestanden, kamen zwölf in den Genuss einer Ehrenmeldung, weil sie sich ihr Eintrittsticket in die Berufswelt mit mindestens der Note 5,4 verdient haben. Von ihnen haben fünf Im Fachbereich Informatik ein eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) erworben, drei sich als Informatikpraktiker für das eidgenössische Berufsattest (EBA) qualifiziert und im Bereich Multimediaelektronik EFZ haben vier Lernende die spezielle Auszeichnung erhalten, wie die Schule mitteilt.
Weiter schreibt das BBZW, dass drei Absolventen aus dem Fachbereich Informatik mit dem Sonderpreis ICT Berufsbildung ausgezeichnet worden sind. Zudem gingen je 250 Franken an zwei Lernende aus dem Fachbereich Multimediaelektronik, die sich mit ihren ausserordentlichen Leistungen den Sonderpreis des Branchenverbands VSRT (Verband Schweizerischer Radio-, TV- und Multimediafachhandel) sicherten. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU wirft wohl einen Blick auf VMware-Übernahme

Befürchtet wird eine eingehende Prüfung durch die Wettbewerbshüter, die den 69-Milliarden-Deal stark verzögern könnte.

publiziert am 24.6.2022
image

E-Umzug soll in allen Berner Gemeinden eingeführt werden

Nach einem Pilot zieht der Kanton Bern eine positive Bilanz: In allen Gemeinden soll die An- und Abmeldung bald auch auf digitalem Wege möglich sein.

publiziert am 24.6.2022
image

EJPD hat sich Java-Entwickler ausgewählt

Die 5 Anbieter, die den IT-Dienstleister des Departements von Karin Keller-Sutter bei der Java-Entwicklung von Individualsoftware unterstützen werden, sind gefunden.

publiziert am 24.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022