Kanton Zug führt SwissID ein

26. Juni 2019, 11:26
  • e-government
  • e-id
image

Der Kanton Zug ermöglicht seinen "Zuglogin"-Usern neben dem Login mit der SuisseID ab sofort auch das Login mit der SwissID der SwissSign Group.

Der Kanton Zug ermöglicht seinen "Zuglogin"-Usern neben dem Login mit der SuisseID ab sofort auch das Login mit der SwissID der SwissSign Group. Über das Zuglogin-Portal können die Einwohner Verwaltungsgeschäfte, beispielsweise das Abrufen des eigenen Kontoauszugs der Steuerverwaltung, online erledigen. Zudem könnten Gesuche mit einer elektronischen Unterschrift versehen und online übermittelt werden, schreibt die SwissSign Group. Gleichzeitig könne die Zuger Verwaltung ihrerseits Entscheide, Verfügungen oder auch Bescheinigungen online übermitteln.
Zug ist gemäss SwissSign Group der dritte Kanton, der die E-ID des Joint Ventures einführt. Der Kanton Jura setzt SwissID seit Dezember 2018 für seinen virtuelle Behördenschalter "Guichet Virtuel" ein. Und seit Februar ist die SwissID auch im Kanton Graubünden im Einsatz und ermöglicht dort etwa den Bezug von Fischereipatenten oder den Zugang zu Katalogen des Kunstmuseums Chur.
Insgesamt, so die Mitteilung, habe die SwissID aktuell rund 800'000 Nutzer. Ende Februar 2019 waren es 650'00 und Ende Jahr soll die Schwelle von einer Million Anwender überschritten werden. Hinter der SwissID steht die im März 2018 gegründete SwissSign Group, ein Joint Venture bestehend aus staatsnahen Betrieben wie SBB, Schweizerische Post und Swisscom sowie mehrere Finanzunternehmen und Versicherungsgesellschaften.
In der Stadt Zug wurde im November 2017 eine blockchain-basierte E-ID eingeführt. Seither werden verschiedene Anwendungsfälle getestet, darunter die Vermietung von E-Bikes. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

E-Umzug soll in allen Berner Gemeinden eingeführt werden

Nach einem Pilot zieht der Kanton Bern eine positive Bilanz: In allen Gemeinden soll die An- und Abmeldung bald auch auf digitalem Wege möglich sein.

publiziert am 24.6.2022
image

EJPD hat sich Java-Entwickler ausgewählt

Die 5 Anbieter, die den IT-Dienstleister des Departements von Karin Keller-Sutter bei der Java-Entwicklung von Individualsoftware unterstützen werden, sind gefunden.

publiziert am 24.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Stundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022