Kanton Zug macht wieder einen Schritt bei der ISOV-Ablösung

21. April 2017 um 11:54
  • e-government
  • bedag
image

Bedag Informatik hat sich auch im Kanton Zug den --https://www.

Bedag Informatik hat sich auch im Kanton Zug den Auftrag zur Anpassung der ZPK-Anwendung (Zentrale Personenkoordination) für den Personendatenaustausch zwischen den Gemeinden und Kantonsbehörden gesichert. Für knapp 2,4 Millionen Franken werden die Berner die heutige ZPK, die Teil der ISOV-Fachanwendungen ist, ablösen, teilt auf Anfrage Stephan Arnold mit. Der Chef des Amts für Informatik und Organisation (AIO) des Kantons Zugs erklärt, dass "die heutige ZPK die gleiche technische Plattform auf iSeries nutzt und wie die anderen ISOV-Anwendungen mit Synon/2 entwickelt wurde".
ISOV ist bekanntlich IBMs Gemeindelösungs-Paket, dessen Ablösung immer wieder einmal auch in Zug für Schlagzeilen gesorgt gegeben und Arnold als neuen Chef installiert.
Beim jetzigen Auftrag der Berner E-Government-Spezialisten in Zug kommt wie zuletzt im Kanton Zürich. (vri)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024
image

EFK verteilt Hausaufgaben ans E-ID-Projektteam

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat sich mit dem E-ID-Projekt des Bundes befasst. Sie zeigt den Verantwortlichen auf, woran es noch fehlt.

publiziert am 13.5.2024 3
image

Grosse Schweizer Städte haben Probleme mit neuer Mobilitätsplattform

Basel, Bern und Zürich haben keinen Anbieter für die geplante Mobilitäts-App gefunden. Der Kostenrahmen wurde überschritten.

publiziert am 13.5.2024