Kantonswebsites werden besser

2. Juni 2006 um 10:11
  • e-government
  • luzern
  • kanton
  • studie
image

Die Website des Kantons Basel-Stadt ist punkto Bürgernähe die beste in der Schweiz, gefolgt von denjenigen von Jura, Nidwalden, Appenzell-Innerrhoden und Tessin.

Die Website des Kantons Basel-Stadt ist punkto Bürgernähe die beste in der Schweiz, gefolgt von denjenigen von Jura, Nidwalden, Appenzell-Innerrhoden und Tessin. Dies geht aus der diesjährigen Studie des Berner Instituts für angewandte Argumentenforschung (IFAA) hervor. Das IFAA prüft jedes Jahr im Auftrag von Kantonen alle 26 Kantonswebsites der Schweiz nach wissenschaftlichen Kriterien und ermittelt dadurch, wie sich E-Government in der Schweiz entwickelt.
Gemessen an den Kantonswebsites ging es die letzten Monate ziemlich aufwärts mit der digitalen Entwicklung der öffentlichen Hand. Das Angebot der Kantone im Internet hat sich laut IFAA zwischen November 2005 und Mai 2006 nahezu verfünffacht. Alle Kantone haben zudem innerhalb eines halben Jahres die Zahl ihrer Email-Links zur Kontaktaufnahme auf über 13'000 verdoppelt.
Im Allgemeinen werden die Angebote übersichtlicher und einfacher auffindbar, stellt IFAA fest. Insbesondere der Web-Auftritt des Kantons Jura hat sich seit Mai 2005 erheblich verbessert. Hingegen ist die Website des Kantons Luzern dank guter Verlinkung mit Suchmaschinen am besten auffindbar. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

publiziert am 1.3.2024
image

Luzerner Regierung gibt grünes Licht für kantonale E-ID

Gedacht ist das Angebot als Übergangslösung, bis die staatliche E-ID verfügbar ist. Ausserdem führt der Kanton das Behördenlogin "Agov" ein.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Neue Details zum Webseiten-Debakel in Schaffhausen

Beim Projekt für den Relaunch der Website des Kantons Schaffhausen ging einiges schief. Ein neuer Bericht spricht von "Informations­manipulationen".

publiziert am 1.3.2024
image

Bund sucht Red-Hat-Unterstützung für 25 Millionen Franken

Der Bund sucht bis zu 16 externe Dienstleister, welche die ganze Bundesverwaltung im Bereich Red Hat unterstützen. Es geht um 21'000 Personentage.

publiziert am 29.2.2024