Kapo Zürich baut neue Polycom-Backbone-Infrastruktur

3. Juni 2016, 14:52
  • e-government
  • polycom
  • zürich
image

Die Kantonspolizei (Kapo) Zürich hat für den Bau und Betrieb seines Sicherheitsfunknetzes Polycom eine neue Backbone-Infrastruktur das Teilnetz Zürich --https://www.

Die Kantonspolizei (Kapo) Zürich hat für den Bau und Betrieb seines Sicherheitsfunknetzes Polycom eine neue Backbone-Infrastruktur das Teilnetz Zürich ausgeschrieben. Dabei geht es laut Ausschreibung hauptsächlich um Standorte im Kanton Zürich, aber es müssten auch einige Standorte in umliegenden Kantonen und einer in Deutschland eingebunden werden.
Wie der im Bereich IT-Innovationen bei der Kapo für die Beschaffung zuständige Hansueli Würmli zu inside-it.ch sagte, handelt sich bei der Ausschreibung nicht um Bereiche die vom Bund abgedeckt werden. Der will bekanntlich über rund 325 Millionen Franken an den französische Systemintegrator Atos vergeben worden.
Gesucht wird in Zürich ein Systemlieferanten und Servicepartner, der die Planung, Realisierung, Lieferung, Installation, Konfiguration, Inbetriebsetzung, Schulung und Wartung übernehmen kann. "Das neue System soll Glasfaser- und Richtfunkverbindungen mit hohen Bandbreiten für verschiedene Services in einem möglichst homogenen System zur Verfügung stellen", heisst es weiter. Wer den Auftrag übernehmen will, muss ausserdem die Wartung für den neuen Polycom-Backbone inklusive der Umsysteme für mindestens sieben Jahre übernehmen können. Die Kapo erwartet einen Generalunternehmer, der allerdings Subunternehmen für das Projekt hinzuziehen kann. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022