Kapo Zürich erhält HP-PCs für 3 Millionen Franken

29. April 2013 um 13:39
  • workplace
  • hp
image

Für die Arbeitsplatzinfrastruktur der Kantonpolitzei Zürich ist eine Teilerneuerung fällig.

Für die Arbeitsplatzinfrastruktur der Kantonpolitzei Zürich ist eine Teilerneuerung fällig. Der Auftrag zur Lieferung von Notebooks, Desktop-Arbeitsplätzen und Monitoren wurde im Januar vom Dienstleister Abraxas Informatik ausgeschrieben. Laut dem heute veröffentlichten Zuschlag gingen dafür nur zwei verschiedene Angebote ein. Den Handkuss als Lieferant erhielt Hewlett-Packard (Schweiz) mit einer Offerte über 3,02 Millionen Franken. Um wie viele Geräte es bei dem Projekt geht, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Die Neuheiten der CES im Überblick

Während sich an der Tech-Messe in Las Vegas alles um Künstliche Intelligenz dreht, haben die Hersteller ihre neusten Geräte präsentiert. Wir liefern eine Übersicht.

publiziert am 11.1.2024
image

HP spürt den schwachen Hardware-Markt

Der Konzern schliesst sein Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 15% ab. Im letzten Quartal lief es besser und HP hofft auf einen Aufwind im PC-Markt.

publiziert am 22.11.2023