Kapo Zürich warnt vor falschen Mails mit ihrem Absender

9. Juni 2017, 15:17
  • kolumne
  • e-mail
  • zürich
image

Die Kantonspolizei Zürich hat vor E-Mails mit ihrem Absender gewarnt.

Die Kantonspolizei Zürich hat vor E-Mails mit ihrem Absender gewarnt. Ein Unbekannter hat seit Freitagmittag eine grosse Anzahl falscher Mails mit dem Absender Kantonspolizei Zürich verschickt. Die Mails sollten ungeöffnet gelöscht werden.
Die Mails beinhalten einen Link, in dem die Mailadresse info@goldentech-e.com integriert ist. Diese Mails sind gefälscht und stammen nicht von der Kantonspolizei Zürich. Sie dienen vermutlich dazu, persönliche Daten der Empfänger zu erhalten, schreibt die Kapo. Die Abteilung Cybercrime hat Ermittlungen aufgenommen. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: "Personelles"

Das neue 3G: Gekündigt, gegangen worden, gewechselt. Diese Woche wurden viele Personalabgänge bekannt.

publiziert am 13.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Recht haben und Recht bekommen

Prozesse zu führen ist eine gute Sache – aber nur, wenn man Anwalt ist.

publiziert am 10.5.2022
image

IT-Woche: Wenn Warnungen nicht ernst genommen werden

Das NCSC warnt und wird ignoriert, das Passwort wird überschätzt und abgeschafft, im Circle wird gearbeitet und Kaffee getrunken.

publiziert am 6.5.2022