Kartellwächter nehmen Motorola-Kauf unter die Lupe

29. September 2011, 09:53
  • international
  • google
  • übernahme
  • usa
image

Das US-amerikanische Justizministerium will die Übernahme von Motorola Mobility durch Google genauer unter die Lupe nehmen.

Das US-amerikanische Justizministerium will die Übernahme von Motorola Mobility durch Google genauer unter die Lupe nehmen. Wie Motorola mitteilte, hätten die US-Kartellwächter weitere Informationen angefordert. Auch Google wurde für weitere Auskünfte kontaktiert, wie Dennis Woodside, der bei Google erst seit wenigen Tagen für die Integration von Motorola zuständig ist, in einem Blogbeitrag schreibt. Dies sei aber reine Routine, so Woodside weiter.
Google hatte Mitte August angekündigt, den Handyhersteller Motorola Mobility für 12,5 Milliarden US-Dollar in bar zu übernehmen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023