Kaspersky: Neues Partnerprogramm mit Einbindung von Managed Services

17. März 2008, 15:45
  • security
  • kaspersky
image

Kaspersky Lab, seines Zeichens Hersteller von IT-Security-Produkten, hat sein Partnerprogramm überarbeitet, um die Bindung zu seinen Resellern zu verstärken.

Kaspersky Lab, seines Zeichens Hersteller von IT-Security-Produkten, hat sein Partnerprogramm überarbeitet, um die Bindung zu seinen Resellern zu verstärken. Zu diesem Zweck wurden gemäss Kaspersky unter anderem die Konditionen und Möglichkeiten für die vier verschiedenen Partner-Stufen "Accredited Reseller", "Affiliate Member" (nur Online-Vertrieb), "Certified Partner" und "Enterprise Solution Partner" verbessert.
Gleichzeitig verspricht Kaspersky, dass man "ohne Ausnahmen" am indirekten Vetrieb festhalten werde. Konsequenterweise hat Kaspersky nun auch seine "Hosted Security Services" ins normale Partnerprogramm integriert. Kaspersky ist im letzten Herbst, vorest mit einem gehosteten Spam- und Virenschutzservice, in diesen Markt eingestiegen.
Für den indirekten Vertrieb der Services hat Kaspersky sogar einen Distributor für die Schweiz, Deutschland und Österreich angeheuert, den Münchner Value Added Distributor SaaS Distribution. Dieser soll aktiv neue Reseller für Kasperskys Hosted Services anwerben, qualifizieren und zertifizieren. Gemäss Kaspersky ist SaaS Distribution momentan noch der einzige VAD in Europa, der sich auf den Vertrieb von Managed Services spezialisiert hat. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyber-Angriffe: Einer ernst zu nehmende Gefahr erfolgreich begegnen und ihre Auswirkungen begrenzen

«Sie wurden gehackt und wir sind im Besitz sensibler Daten Ihres Unternehmens. Bei ausbleibender Lösegeldzahlung werden wir die Daten im Darknet zum Verkauf anbieten!»

image

"Die Früherkennung von Bedrohungen wird immer schwieriger"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im NCSC, erklärt im Interview, warum die Schweiz für Cyberkriminelle attraktiv ist. Und wie er die Bedrohung des Gesundheitssektors einschätzt.

Von publiziert am 25.5.2022
image

Cambridge Analytica: US-Ermittler klagen Zuckerberg an

Der Konzernchef sei "direkt an Entscheidungen beteiligt gewesen", die zum Skandal geführt hatten, argumentiert der Generalstaatsanwalt.

publiziert am 24.5.2022
image

"Die Ransomware-Banden müssen ihre Kriegskassen wieder füllen"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im Nationalen Security-Zentrum (NCSC), erläutert im Interview die Bedrohungslage in der Schweiz. Und warum er eine Meldepflicht von Hacks für sinnvoll hält.

Von publiziert am 24.5.2022