Kauft NSN Alcatel-Lucent?

26. September 2013, 06:05
  • telco
  • nokia
  • siemens
  • microsoft
image

Nokia Solutions and Networks und Alcatel-Lucent könnten vor einer Fusion stehen.

Nokia Solutions and Networks und Alcatel-Lucent könnten vor einer Fusion stehen.
Gerüchten zufolge könnte Nokia erwägen, den angeschlagenen Telekomausrüster Alcatel-Lucent zu übernehmen. Genau genommen kommt das Interesse vom direkten Alcatel-Lucent-Konkurrenten NSN, der seit dem Ausstieg von Siemens nicht mehr Nokia Siemens Networks sondern Nokia Solutions and Networks heisst. Sowohl NSN als auch Alcatel-Lucent verlieren in ihrem Business seit Jahren Geld, während die Mitbewerber aus China wie etwa Huawei im Westen lukrative Aufträge gewinnen und der Marktführer Ericsson weiter expandiert.
Laut einem Bericht von 'Reuters' wird zurzeit in der finnischen Konzernzentrale über das Für und Wider einer solchen Fusion diskutiert. Sowohl ein Zusammenschluss als auch eine Übernahme durch NSN könnten erwägt werden. Formelle Gespräche wurden aber zwischen den beiden Konzernen noch nicht aufgenommen.
Nokia hat sein Kerngeschäft mit Handys Anfang September an Microsoft verkauft. NSN hingegen blieb im Besitz der Finnen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022