Kein Personalabbau bei Lenovo/IBM?

9. Dezember 2014, 13:52
  • international
  • lenovo
  • ibm
  • übernahme
  • schweiz
image

Der Lenovo-Mann Robert Pasquier hat in einem Gespräch mit --http://www.

Der Lenovo-Mann Robert Pasquier hat in einem Gespräch mit 'ChannelPartner' angekündigt, dass es in Deutschland nach der Übernahme der x86-Serverleute von IBM keinen Stellenabbau geben solle. Vielmehr wolle man durch die neuen Mitarbeiter die Betreuung von Kunden und Fachhandelspartnern verbessern.
Da Pasquier als Executive Director und Head of SMB Central Region auch für die hiesige Niederlassung zuständig ist, könnte dies auch auf die Schweiz zutreffen.
Eigentlich hatte Lenovo Schweiz für diesen Monat einen Presse-Event geplant, um über die Auswirkungen der Übernahme auf Kunden und Partner hierzulande zu reden. Dieser Termin wurde aber verschoben, wahrscheinlich weil sich auch der Vollzug der Übernahme noch etwas hinauszögert. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Software-Schmiede Magnolia geht an deutschen Investor Genui

Der Basler Anbieter von Content-Management-Systemen hat einen neuen Besitzer gefunden. Mit zusätzlichem Kapital soll das internationale Wachstum von Magnolia angetrieben werden.

publiziert am 10.8.2022
image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022