Kein SAP Business ByDesign in der Schweiz dieses Jahr

30. April 2008, 09:48
  • business-software
  • sap
  • software
  • erp/crm
  • saas
image

Die globale Markteinführung der neuen SaaS-Lösung von SAP verzögert sich. SAP schraubt Umsatzziele zurück.

Die globale Markteinführung der neuen SaaS-Lösung von SAP verzögert sich. SAP schraubt Umsatzziele zurück.
SAP hat heute indirekt einen Medienbericht vom Montag gab SAP eine Anpassung der Markteinführungsstrategie der Online-KMU-Lösung bekannt. SAP bestätigte jedoch nicht, dass die neue Software Performance-Probleme bereite.
Das ehrgeizige Ziel, 2010 mit "Business ByDesign" Umsätze von einer Milliarde US-Dollar zu erzielen und 10'000 Kunden zu gewinnen, musste SAP aufgeben. Der Walldorfer Softwarehersteller geht nun davon aus, dass es rund 12 bis 18 Monate länger dauern wird als geplant. Zudem wird die Markteinführung dieses Jahr auf die sechs Länder konzentriert, in denen die aktuellen Kunden ansässig sind und gemäss SAP "ein Grossteil der weltweiten Marktchancen" liegen. Das sind die Länder Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, USA, China und Indien. Weitere Länder sollen ab 2009 folgen. Bisher plante SAP die Markteinführung in 15 Ländern. Die neue SAP-Software wird also dieses Jahr, entgegen einer früheren Ankündigung, nicht in der Schweiz erhältlich sein. Für dieses Jahr rechnet SAP mit "deutlich weniger als 1000" Kundenprojekten für "ByDesign".
Ab 2009 keine Investitionen mehr
SAP will die "innovativen Elemente und Technologien", die für die Lösung entwickelt wurden, in das bestehende SAP-Lösungsportfolio einfliessen lassen. Dies werde im Jahr 2010 signifikant zu den Umsatzerlösen beitragen, ist sich SAP sicher.
Angesichts der angepassten Strategie reduziert SAP die zusätzlichen Investitionen für "ByDesign" in diesem Jahr um rund 100 Millionen Euro. Dies soll zu einem stärkeren Anstieg der im letzten Quartal gesunkenen operativen Marge führen. Ab 2009 soll es keine zusätzlichen Investitionen mehr geben. Stattdessen erwartet SAP, dass die Kosten für die neue Software aus dem operativen Geschäft finanziert werden. "SAP ist nach wie vor von dem Produkt SAP Business ByDesign, den Marktchancen und dem damit verbundenen Geschäftsmodell überzeugt. Das Unternehmen arbeitet weiterhin konsequent darauf hin, im Jahr 2008 die Vorbereitungen auf das Volumengeschäft abzuschliessen", so SAP. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022
image

14 Millionen für neue Schulsoftware im Kanton Zürich

Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich beschafft für seine Berufs- und Mittelschulen eine neue Schuladministrationssoftware.

publiziert am 17.6.2022
image

BIT sucht für 42 Millionen SAP-Unterstützung

In einer Ausschreibung sucht das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) externes SAP-Know-how.

publiziert am 17.6.2022
image

Schweizer Fintech sammelt knapp 9 Millionen Franken

Das Zürcher Startup Amnis, Anbieter einer Banking-Software, hat eine Finanzierungsrunde über 8,6 Millionen Franken abgeschlossen.

publiziert am 15.6.2022