Keine Dell-Sonderaktionen für Drucker in der Schweiz

8. August 2016, 12:52
  • channel
  • dell technologies
image

Bereits seit April ist bekannt, dass sich --http://www.

Bereits seit April ist bekannt, dass sich Dell aus dem Druckergeschäft in Europa und Asien zurückziehen, dass jetzt Restbestände vergünstigt zu bekommen sind - und zwar inklusive Garantie, Ersatzteilversorgung und Service - treffen nicht für die Schweiz zu. Das jedenfalls betonte der hiesige Länderchef von Dell, Achim Freyer, gegenüber inside-channels.ch. In der Schweiz existierten keine speziellen Aktionen, die im Zusammenhang mit dem im Konzern diskutierten Ende des Verkaufs von Drucker-Hardware in einigen Weltregionen stünden, so Freyer. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022