Keine Elefantenhochzeit bei Europas Telcos

30. Juni 2008, 10:10
  • international
  • telco
image

Die Fusion zweier Giganten im europäischen Telekommunikationsmarkt ist vorerst geplatzt.

Die Fusion zweier Giganten im europäischen Telekommunikationsmarkt ist vorerst geplatzt. France Télécom verzichtet darauf, den Aktionären der schwedischen TeliaSonera ein Übernahmeangebot zu unterbreiten. Wie der französische Konzern heute mitteilt, habe in den Gesprächen mit dem Verwaltungsrat der Schweden trotz grossen Interesses an einer Übernahme "keine Einigung über die finanziellen Bedingungen" erzielt werden können. TeliaSonera wiederum teilte mit, France Télécom habe das ursprüngliche Angebot von Anfangs Juni nur unwesentlich erhöht und werde dem Wert des schwedischen Konzerns damit nicht gerecht. (aa)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht bestätigt Netzsperren

Ausländische Anbieter von Online-Glücksspielen hatten versucht, sich gegen die sie verhängten Netzsperren zu wehren, blitzten aber vor Bundesgericht ab.

publiziert am 28.6.2022 1
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022