Kletterer erklimmt den Chefsessel von Bechtle Steffen Pratteln

4. Juli 2018, 11:58
  • channel
  • bechtle
image

Reto Hänggi hat die Leitung des Systemhauses Bechtle Steffen in Pratteln übernommen.

Reto Hänggi hat die Leitung des Systemhauses Bechtle Steffen in Pratteln übernommen. Hänggi war schon 2008 bis 2011 als Verkaufsleiter bei der damaligen Steffen Informatik tätig. Danach war er mehrere Jahre Nationaltrainer Sportklettern. Im April 2018 kam er zu Bechtle Steffen Pratteln zurück.
Hänggi ist Nachfolger von Urs Rudin. Rudin war fünf Jahre als Verkaufsleiter und in den letzten zwei Jahren als Niederlassungsleiter bei der Nordwestschweizer Niederlassung des paneuropäischen Systemhauses tätig. Er wechsle zu einem branchenfremden Unternehmen, heisst es in einer Mitteilung.
Die heute rund 40-köpfige Niederlassung der Bechtle Systemhäuser in Pratteln blickt auf eine ebenso lange wie bewegte Vergangenheit zurück: 2005 schluckte der Bechtle-Konzern den Schweizer "Super-VAR" Delec und holte sich damit die Baselbieter Niederlassung sozusagen wieder zurück. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1