KMU Business-Lösung erspart Frankiermaschinen

29. März 2005, 13:35
  • business-software
  • die post
image

blue office integriert als erster Schweizer Hersteller von kaufmännischer Software die Internet-Briefmarke der Post.

blue office integriert als erster Schweizer Hersteller von kaufmännischer Software die Internet-Briefmarke der Post.
Frankiermaschinen sind teuer. So kostet eine "Intelipost"-Frankiermaschine, die für ein tägliches Volumen von 35 Briefen ausgelegt ist, bei Ruf etwa 3'300 Franken, die Maschine für 50 Briefe pro Tag kostet bereits etwa 4'400 Franken. Dazu kommen noch Kosten für den Service-Vertrag und das Verbrauchsmaterial.
Eine Alternative hat der Hochdorfer Hersteller von KMU-Business Software (Buchhaltung, Auftrag, Adressen), blue office consulting, als Pilot-Partner der Schweizer Post entwickelt. blue office integriert die Internet-Briefmarken (Webstamp) der Post.
Ab sofort kann der fälschungssichere Frankiervermerk der Post direkt aus dem entsprechenden Modul der blue-office-Software heraus auf Rechnungen, Mahnungen, Rundbriefen oder auch Adressetiketten gedruckt werden. blue office ist als Pilot-Partner der Post der erste Schweizer Hersteller von KMU-Business-Software, der dieses Feature anbieten kann.
Die "WebStamp" der Schweizer Post ist allerdings auch nicht ganz kostenlos. Bis Ende 2005 verlangt die Post eine jährliche Gebühr von 60 Franken, später werden es 90 Franken pro Jahr sein.
Die Hochdorfer beschäftigen heute 11 MitarbeiterInnen und zählt nach eigenem Bekunden über 1000 Kunden. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022