KMU-Lobby Swiss ICT Pool findet sich erfolgreich

5. April 2007 um 14:02
  • e-government
image

'Swiss ICT Pool', ein Verband von mittelständischen IT-Unternehmen, die sich (auch) im Umfeld von Behörden und öffentlichen Institutionen bewegen, meldet ein "erfolgreiches Verbandsjahr 2006".

'Swiss ICT Pool', ein Verband von mittelständischen IT-Unternehmen, die sich (auch) im Umfeld von Behörden und öffentlichen Institutionen bewegen, meldet ein "erfolgreiches Verbandsjahr 2006".
'Swiss ICT Pool' hilft den Mitgliedern durch gemeinsames Account Management Projekte der öffentlichen Hand ausfindig zu machen, sorgt für einen gemeinsamen Marktauftritt und das Verteilen von Ressourcen. Damit will der Verband die Kosten, die bei der Bewerbung für Projekte der öffentlichen Hand entstehen, minimieren. Für die Auftraggeber andererseits sollen Vorteile durch das Pooling der Ressourcen der Verbandsmitglieder entstehen.
Welches Projektvolumen der Verband für seine Mitglieder aber erwirtschaftet hat, wird gemäss Geschäftsführer Markus Ackermann aber nicht bekannt gegeben. Im Vorstand des 'Swiss ICT Pools' sitzen Essi Fischer (1eEurope), Daniel Suter (Akros), Philipp Kronenberg (bbv), Markus Troxler (Edorex), Markus Ackermann (IT-Law), Reto Amann (Opacc), Tom Buser (Pidas) und Bruno Seiler (Soreco). (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

publiziert am 1.3.2024
image

Luzerner Regierung gibt grünes Licht für kantonale E-ID

Gedacht ist das Angebot als Übergangslösung, bis die staatliche E-ID verfügbar ist. Ausserdem führt der Kanton das Behördenlogin "Agov" ein.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Neue Details zum Webseiten-Debakel in Schaffhausen

Beim Projekt für den Relaunch der Website des Kantons Schaffhausen ging einiges schief. Ein neuer Bericht spricht von "Informations­manipulationen".

publiziert am 1.3.2024
image

Bund sucht Red-Hat-Unterstützung für 25 Millionen Franken

Der Bund sucht bis zu 16 externe Dienstleister, welche die ganze Bundesverwaltung im Bereich Red Hat unterstützen. Es geht um 21'000 Personentage.

publiziert am 29.2.2024