Knappheit bei High-end-Disks

1. Februar 2005, 15:05
  • rechenzentrum
  • ibm
  • hp
  • idc
image

Hersteller berichten von Engpässen im High-end-Bereich. Die Folge sind Lieferverzögerungen und höhere Preise

Hersteller berichten von Engpässen im High-end-Bereich. Die Folge sind Lieferverzögerungen und höhere Preise.
Wie die US-Ausgabe der "Computerworld" berichtet, gibt gegenwärtig eine Knappheit bei gewissen Harddiskmodellen, vor allem im High-end-Bereich. Die Folge seien einerseits Lieferschwierigkeiten, andererseits höhere Preise.
Der Artikel zitiert einen Bericht des Marktforschungsinstituts IDC, gemäss dem die weltweite Nachfrage im High-end das Angebot im letzten Quartal um etwa 7% überstiegen habe. Grund seien einerseits eine grosse Nachfrage von Seiten der grossen Systemhersteller und andererseits Produktionsausfälle, weil die meisten grossen Harddiskproduzenten gerade auf neue Produktelinien umstellen. Nachschubschwierigkeiten gibt es gemäss "Computerworld" vor allem bei 73GB und 146GB-Disks mit 15'000 Umdrehungen in der Minute.
Bei HP kam es dadurch offensichtlich zumindest in den USA zu Verzögerungen bei der Lieferung entsprechender Servermodelle. Zumindest IBM und EMC haben offiziell von einer Verknappung beim HD-Nachschub berichtet. IDC soll allerdings bei allen grösseren Systemherstellern ausser Dell verzögerte Lieferungen von Servern festgestellt haben.
EMC kündigte an, dass erhöhte Harddisk-Preise seine Profitmargen beschneiden könnten. CEO Joe Tucci glaubt, dass es etwa sechs Monate dauern könnte, bis sich die Situation wieder normalisiert.
Auch Ron Clarke, eine Beschaffungsspezialist von IBM, sprach davon, dass das Angebot bei den Harddisks momentan ziemlich knapp sei. IBM habe das aber kommen sehen und sich mit einem Zusatzvorrat eingedeckt. Clarke hofft, dass die Nachschubprobleme bereits in den nächsten ein bis zwei Monaten überstanden sein werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022