Kommen und Gehen in der Geschäftsleitung von T-Systems

19. Januar 2015, 10:20
  • people & jobs
  • t-systems
  • deutsche telekom
image

Nach Informationen des deutschen --http://www.

Nach Informationen des deutschen Manager Magazins gestarteten zweijährigen Umstrukturierungsprogramms starte nun die nächste Restrukturierungphase, schreibt das Wirtschaftsblatt. So sollen die Bedürfnisse der Geschäftskunden und der Deutschland-Gesellschaft besser miteinander koordiniert werden. Produkte, Tarife und Funktionen einzelner Angebote und Produkte der Deutschen Telekom sollen dafür europaweit vereinheitlicht werden.
Dafür werde nun ein neuer Posten in der Geschäftsführung von T-Systems geschaffen, den künftig der Telekom-Mann Patrick Molck-Ude übernehmen soll. Hagen Rickmann, derzeit zuständig im T-Systems-Vorstand für den Vertrieb, werde das Gremium voraussichtlich verlassen. Molck-Ude soll die Koordination und Vereinheitlichung leiten. Telekom-Insidern zufolge reagiere der Konzern damit darauf, dass die Kunden zunehmend internationale Leistungen sowie länderübergreifende Konnektivität aus einer Hand fordern, so das Manager Magazin weiter. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022