Kommt 2018 die digitale Signatur in der Bundesverwaltung?

27. Februar 2018, 12:10
  • e-government
  • e-id
  • schweiz
  • bund
  • kanton
  • bundesrat
image

Technologisch ist alles da, um verwaltungsintern praktisch alles digital zu signieren, so eine Motion von Nationalrat Marcel Dobler.

Technologisch ist alles da, um verwaltungsintern praktisch alles digital zu signieren, so eine Motion von Nationalrat Marcel Dobler.
Der Bundesrat soll "so rasch wie möglich" die rechtlichen Grundlagen schaffen, dass bundesverwaltungsinterne Dokumente, die rechtlich zwingend eine Unterschrift erfordern, "standardmässig digital anstatt handschriftlich zu signieren sind": Dies fordert FDP-Nationalrat Marcel Dobler in einer soeben eingereichten Motion.
Acta Nova, die GEVER-Standardlösung, welche aktuell eingeführt wird, soll die nötigen Funktionalitäten beinhalten: Die Verwaltung könne damit elektronisch erstellte, bearbeitete und auch elektronisch weitergeleitete und gespeicherte Dokumente ohne Medienbruch managen. Bis anhin ist mitten im Prozess eine handschriftliche Unterschrift nötig.
Der bundeseigene Online-Service Validator.ch genüge auch, um bei allfälligen Unsicherheiten die Rechtmässigkeit eines elektronisch signierten Dokuments zu klären.
Geht es nach Dobler, sollen Bundesbeamte verwaltungsintern künftig nur noch in Ausnahmefällen handschriftlich signieren müssen.
Im Prinzip könnte die Bundesverwaltung eigentlich selbst auf die Idee kommen, dass sie technisch alle nötigen Instrumente für durchgängig digitale Prozesse hat. Das weiss auch Dobler. Er hofft, mit seiner Motion den ganzen Prozess zu beschleunigen. Theoretisch, so sagt er zu inside-it.ch, könnten National- und Ständerat noch 2018 alles in die Wege leiten, falls der Bundesrat die Motion annimmt.
Dobler hofft gleichzeitig, dass das Bundesbeispiel in die Kantone ausstrahlt, erklärt er. "Die Idee ist, dass solche Vorstösse in allen Kantonen folgen", so Dobler. Es wäre ein weiterer Schritt, digitale Signaturen überall, auch in der Wirtschaft, zu etablieren. (Marcel Gamma)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022