Kontaktloses Bezahlen: Das Scharren geht weiter

19. Januar 2015, 10:41
  • international
  • google
  • e-commerce
  • swisscom
  • apple
image

Laut Presseberichten vom Wochenende beabsichtigt Google den Smartphone-Bezahldienst Softcard zu übernehmen, und soll dafür zwischen 50 und 100 Millionen Dollar springen lassen.

Laut Presseberichten vom Wochenende beabsichtigt Google den Smartphone-Bezahldienst Softcard zu übernehmen, und soll dafür zwischen 50 und 100 Millionen Dollar springen lassen.
Wenn man dem 'Wall Street Journal' glauben darf, will Google die Firma Softcard, ein Joint Venture von AT&T, Verizon und T-Mobile USA, kaufen. Die Berichte wurden bisher aber weder von Google noch von Softcard bestätigt. Zu den Interessenten an dem Bezahldienst sollen auch Microsoft und Paypal gehören.
Dass die Spekulationen über den Verkauf nicht ganz aus der Luft gegriffen sind, könnte sich unter anderem daran ablesen lassen, dass Softcard Kostenprobleme habe. In der letzten Woche sollen im Rahmen einer Neustrukturierung mehr als 60 Mitarbeitende entlassen worden sein, heisst es in den Berichten. Zudem sollen die drei Mobilfunk-Konzerne als bisherige Besitzer nach den Berichten mehrere hundert Millionen Dollar in den vergangenen Jahren in Softcard investiert haben. Deren App ist derzeit für Smartphones mit Android und Windows-Phone verfügbar.
Ursprünglich war die Firma unter dem Namen Isis gestartet, hatte sich angesichts der Terrormiliz "Islamischer Staat Irak und Syrien" aber umbenannt. Mit Softcard kann per NFC-Funk (Near Field Communication) an der Kasse bezahlt werden. Google verfügt bereits über einen ähnlichen eigenen Dienst namens Wallet.
Alle wollen in den Markt
Bekanntlich wird dem mobilen Bezahlen eine leuchtende Zukunft wollen sich in dem jungen Business positionieren. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bericht: Google verlängert Einstellungsstopp, Beschäftigte sorgen sich

In den USA geht laut eines Berichts die Angst vor Stellenkürzungen in der Cloud-Abteilung des Konzerns um. Der Standort Zürich wird derweil vergrössert.

publiziert am 16.8.2022
image

Zuger Gastro-Startup Menu wird amerikanisch

Der US-Spezialist für Gastro-Software PAR übernimmt den Anbieter einer Omnichannel-Bestelllösung für Restaurants.

publiziert am 15.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022