Kooperation für E-Banking-Apps

31. Oktober 2011 um 14:15
  • rechenzentrum
  • app
image

Das Zürcher Ingenieur- und Beratungsunternehmen Technology Innovation, das zur Business Solution Group gehört, ist eine Partnerschaft mit dem deutschen Security-Spezialisten Kobil eingegangen.

Das Zürcher Ingenieur- und Beratungsunternehmen Technology Innovation, das zur Business Solution Group gehört, ist eine Partnerschaft mit dem deutschen Security-Spezialisten Kobil eingegangen. Die beiden Unternehmen wollen bei der Entwicklung von E-Banking-Applikationen für mobile Geräte kooperieren. Geplant sind Apps für das iPhone und für Android-Geräte.
Konkret werde bei der Entwicklung der Apps erstmals Authentifikationshardware, wie sie bisher beim PC-basierten E-Banking genutzt wird, eingesetzt. Trotzdem soll das mobile Banking dadurch nicht umständlich werden. Das Kobil-Produkt SecOPTIC verbinde mit seinem Ansatz der optischen Übertragung Technologie und Mobilität "auf elegante Art und Weise", heisst es in der Mitteilung. Genauere Angaben möchten die beiden Firmen noch nicht machen. Wie es auf Anfrage heisst, soll im November weitergehend kommuniziert werden. Technology Innovation hatte seine Mobile-Banking-App mit Kontoführung, Zahlungsverkehr, Trading und Finanzinformationen im August lanciert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2