Kostenpflichtige Schweizer Dropbox-Alternative

22. Januar 2014, 16:27
  • dropbox
  • schweiz
image

Wie viele Schweizer Dropbox-Alternativen braucht die Welt? Offenbar viele, glauben einige Anbieter von Online-Storage.

Wie viele Schweizer Dropbox-Alternativen braucht die Welt? Offenbar viele, glauben einige Anbieter von Online-Storage. Denn neben Wuala, Swisscom, SpeicherBox.ch oder DropNet gibt es noch viele andere Dropbox-ähnliche Produkte aus der Schweiz. Und jetzt kommt noch ein weiterer Anbieter hinzu: blooDataspace.
Dahinter steht der Klotener Cloud-Anbieter Bloosite. Laut Beschrieb erfolgt die Dateiablage verschlüsselt, auch der Dateitransfer sei SSL-verschlüsselt. Die kleinste Version (2GB) kostet 7 Franken pro Monat, für 50GB und fünf Benutzer sind 230 Franken fällig. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022