KPN: Kein Huawei-Equipment beim 5G-Aufbau

29. April 2019, 09:31
  • telco
  • huawei
image

Rückschlag für Huawei: Der grösste niederländische Telekomkonzern KPN will beim Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G keine Technologie des umstrittenen chinesischen Lieferanten einsetzen.

Rückschlag für Huawei: Der grösste niederländische Telekomkonzern KPN will beim Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G keine Technologie des umstrittenen chinesischen Lieferanten einsetzen.
Diese Entscheidung spiegle "die sich entwickelnde Bewertung zum Schutz der lebenswichtigen Infrastruktur" wider, erklärte KPN am Freitag. Es ist damit eines der ersten Telekommunikationsunternehmen in Europa, dass beim Aufbau der nächsten Mobilfunkgeneration den chinesischen Netzwerkausrüster explizit als Lieferanten ausschliesst.
KPN will aber grundsätzlich weiter mit Huawei zusammenarbeiten. Die Chinesen sollen etwa bestehende Mobilfunkanlagen aufrüsten.
"Diese vorläufige Vereinbarung kann angepasst oder rückgängig gemacht werden, um sie an die künftige Politik der niederländischen Regierung anzupassen", betonte das Unternehmen. Diese hat eine Task Force eingerichtet zur Analyse der "Anfälligkeit von 5G-Telekommunikationsnetzen für Missbrauch durch Technologieanbieter (...) und Massnahmen, die zum Risikomanagement erforderlich sind". (sda/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1