Kudelski will mit Partner neue Lösungen für IoT-Security lancieren

18. September 2018, 12:25
  • innovation
  • iot
  • security
  • kudelski
  • industrie
image

Bei der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen im August, wies Kudelski bereits darauf hin, dass man künftig einen Schwerpunkt auf Cybersecurity und IoT legen wolle.

Bei der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen im August, wies Kudelski bereits darauf hin, dass man künftig einen Schwerpunkt auf Cybersecurity und IoT legen wolle. Nun kündigt der Westschweizer Verschlüsselungsspezialist eine entsprechende Partnerschaft mit dem deutschen Technik-Konzern Voith an.
Man wolle eine Reihe von neuen Dienstleistungen und Lösungen auf den industriellen Markt bringen, die für mehr Sicherheit im Bereich vernetzter Technologien sorgen sollen, so die beiden Firmen in einer gemeinsamen Mitteilung. Ausgangspunkt soll dabei die IoT Security Suite von Kudelski sein.
"Durch die Kombination des Voith Domänenwissens in Anlagen und IoT mit dem Know-how von Kudelski in den Bereichen Cybersicherheit und IoT-Technologien und -Dienstleistungen profitieren unsere Kunden von erstklassigem Schutz", freut sich Teemu Tunkelo, CTO Platform Services bei Voith Digital Solutions, in der Mitteilung.
Das Familienunternehmen Voith erwirtschaftete letztes Jahr 4,2 Milliarden Euro Umsatz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heidenheim produziert und vertreibt Anlagen, Produkte, Serviceleistungen und digitale Anwendungen für die Bereiche Energie, Öl und Gas, Papier, Rohstoffe sowie Transport und Automotive. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Fachkräftemangel: Wie Wachstum dennoch gelingt

Der Fachkräftemangel ist akuter denn je, besonders in der IT und Cyber Security. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach entsprechenden Services kontinuierlich. Wie gelingt der Spagat zwischen Wachstum und dem «War of Talents»? Rita Kaspar, Head of HR bei InfoGuard AG, gibt Auskunft.

image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was laut dem über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

Cyberkrimineller erbeutet Meldedaten fast aller Österreicher

Ein Fauxpas bei einem Wiener IT-Unternehmen machte einen grossen Datendiebstahl möglich. Die Spuren führen in die Niederlande.

publiziert am 26.1.2023
image

ChatGPT besteht Jusprüfung

An der Universität von Minnesota hat die KI eine genügende Note erzielt. Bei offenen Aufgabestellungen hatte sie aber Mühe.

publiziert am 26.1.2023