Kyocera steigt wieder ins Consumer-Geschäft ein

25. September 2012, 14:29
  • schweiz
image

Neuer Versuch: Kyocera bringt neue Multifunktionsgeräte und Drucker für Privatanwender auf den Markt. Ab Ende Jahr auch im Schweizer Handel.

Neuer Versuch: Kyocera bringt neue Multifunktionsgeräte und Drucker für Privatanwender auf den Markt. Ab Ende Jahr auch im Schweizer Handel.
Laut einem Artikel der deutschen Channelpublikation 'CRN' will der japanische Druckerhersteller Kyocera wieder ins Geschäft mit Consumer-Geräten einsteigen. Peter Arnet, Geschäftsführer der Schweizer Kyocera-Niederlassung, bestätigt die Pläne und betont im Gespräch mit inside-channels.ch, dass man hierzulande auf den Business-Bereich fokussiert bleibe. Man biete die neuen Geräte aber selbstverständlich auch in der Schweiz über die Distribution an. Im Fokus stünden insbesondere E-Tailer. Die "hochwertigen Geräte" seien auch für Kleinfirmen geeignet, so Arnet. Ab November sollen in der Schweiz Laserdrucker für dieses Marktsegment vertrieben werden, im Januar kommen Multifunktionsgeräte auf den Markt.
Kyocera war schon immer auf B2B fokussiert, hat aber bereits vor einigen Jahren Versuche im Consumer-Umfeld unternommen. (Maurizio Minetti)
(Interessenbindung: Kyocera ist ein Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022