Label swiss made software auf Erfolgskurs

13. Januar 2011, 13:30
  • technologien
  • swiss made software
  • f&e
image

Das Label swiss made software hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt.

Das Label swiss made software hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt. Die Mitgliederanzahl ist gegenüber dem Vorjahr um rund 30 Prozent auf 133 angewachsen. Dazu, so die Initianten, komme die erste erfolgreiche Zertifizierung von Schweizer Software nach ISO 25001. Die Basler E2E sei das erste Unternehmen, das die Ansprüche an die eigene Qualität auch mit einem durch die Zertifizierungsgesellschaft SGS vergebenen Zertifikat untermauern könne, heisst es in einer Mitteilung.
In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum der Schweizer Aussenwirtschaftsförderung Osec können die Mitglieder des Labels im Mai an einer Handelsmission nach Kanada teilnehmen. Das Osec will damit die Handelsbeziehungen zum nordamerikanischen Land stärken. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022
image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Aargauer Verkehrsbetrieb testet papierloses Billettsystem

Neu sollen die Tickets mittels Karte oder per Handy an einem Automaten gekauft werden. Dadurch sollen Kosten gespart und der Fahrplan besser eingehalten werden.

publiziert am 22.11.2022