Label swiss made software auf Erfolgskurs

13. Januar 2011 um 13:30
  • technologien
  • swiss made software
  • f&e
image

Das Label swiss made software hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt.

Das Label swiss made software hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt. Die Mitgliederanzahl ist gegenüber dem Vorjahr um rund 30 Prozent auf 133 angewachsen. Dazu, so die Initianten, komme die erste erfolgreiche Zertifizierung von Schweizer Software nach ISO 25001. Die Basler E2E sei das erste Unternehmen, das die Ansprüche an die eigene Qualität auch mit einem durch die Zertifizierungsgesellschaft SGS vergebenen Zertifikat untermauern könne, heisst es in einer Mitteilung.
In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum der Schweizer Aussenwirtschaftsförderung Osec können die Mitglieder des Labels im Mai an einer Handelsmission nach Kanada teilnehmen. Das Osec will damit die Handelsbeziehungen zum nordamerikanischen Land stärken. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Dell bringt KI-Computer auf den Markt

Neben CPU und GPU verfügen die Geräte auch über eine Neural Processing Unit. Diese bietet Rechenressourcen für KI-Aufgaben.

publiziert am 28.2.2024
image

Aus der Apple-Garage fährt kein E-Auto (mehr)

Die 2000 Mitarbeitenden des Elektroauto-Projekts sind Medienberichten zufolge vom Stopp des Vorhabens überrascht worden.

publiziert am 28.2.2024