Laborkonzern modernisiert ERP und CRM mit Schweizer Somnitec

14. April 2020, 14:27
  • chemie/pharma
  • channel
  • standard-software
  • erp/crm
image

Metrohm setzt für die Modernisierung seines ERP- und CRM-Systems auf die Private Cloud des Solothurner Anbieters.

Metrohm ist ein Schweizer Hersteller von Labormessgeräten, der rund um den Globus rund 2800 Angestellte zählt. Der Herisauer Konzern modernisiert derzeit seine ERP- und CRM-Systeme. Das Projekt sei bereits vor über einem Jahr gestartet worden, gehe nun aber in die nächste Phase, teilt IT-Partner Somnitec mit.
Bislang waren bei Metrohm Microsoft Dynamics AX 2012 R3 und Microsoft Dynamics CRM 2011 im Einsatz. Sie werden mit den Nachfolgeprodukten von Microsoft Dynamics 365 ersetzt. Für die Migration zeichnet der Dienstleister Somnitec verantwortlich, der schon seit 2012 IT-Partner von Metrohm ist. Der Hybrid Cloud Provider aus Solothurn wird die Lösung auch weiterhin in hauseigenen Rechenzentren in einer Private Cloud betreiben.
Das ERP- und CRM-System werde von mehr als 2000 Usern rund um den Globus genutzt, schreibt Somnitec. Metrohm zählt Standorte in rund 80 Ländern. Die Niederlassungen in USA und Kanada seien seit dem 1. März 2020 live und der Roll-out an weiteren Standorten sei angelaufen, so Somnitec.

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2