Lässt Apple den Kopierschutz fallen?

21. November 2008, 13:05
  • apple
  • iphone
image

Apple steht offenbar in Verhandlungen mit Plattenfirmen über die Abschaffung des Kopierschutzes (DRM - Digital Rights Management).

Apple steht offenbar in Verhandlungen mit Plattenfirmen über die Abschaffung des Kopierschutzes (DRM - Digital Rights Management). Vor rund einem Jahr hat das Plattenlabel EMI bereits damit begonnen, DRM-freie Musik über Apples Online-Musikstore iTunes zu verkaufen.
Sollten die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, würde das Apples Musikdienst massiv stärken, da bisher via iTunes erworbene Musik ausschliesslich auf Apple-Geräten wie dem iPhone oder dem iPod abgespielt werden kann. Mit der Abschaffung des Kopierschutzes würde diese Hürde wegfallen.
Bisher wurden die Verhandlungen von keiner der beteiligten Parteien bestätigt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

Der iPod ist Geschichte

Apple hat die Produktion seiner MP3-Player eingestellt. Dank gewieftem Marketing wurden die Abspielgeräte zu ihrer Zeit als revolutionär wahrgenommen.

publiziert am 11.5.2022
image

Apples Machine-Learning-Chef mag nicht zurück ins Büro

Apple holt seine Leute seit April wieder zurück in die Büros. Das war für Ian Goodfellow ein Kündigungsgrund.

publiziert am 10.5.2022
image

Apple, Google und Microsoft sagen "R.I.P. Passwort"

Die Tech-Giganten wollen auf allen wichtigen Plattformen eine passwortlose Anmeldung ermöglichen. Die neue Funktion soll kommendes Jahr ausgerollt werden.

publiziert am 5.5.2022 1