Lange Gefägnisstrafen für Ex-Adelphia-Chefs

21. Juni 2005, 13:38
  • international
image

Der Gründer des US-Kabelnetzbetreibers Adelphia, der Jahre alte John Rigas, und sein Sohn Timothy Rigas, früher Finanzchef des Unternehmens, sind von einem New Yorker Richter zu langen Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Der Gründer des US-Kabelnetzbetreibers Adelphia, der Jahre alte John Rigas, und sein Sohn Timothy Rigas, früher Finanzchef des Unternehmens, sind von einem New Yorker Richter zu langen Gefängnisstrafen verurteilt worden. John Rigas wurde zu 15 Jahren Gefängnis, Timothy Rigas zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.
Die beiden waren letztes Jahr für schuldig befunden worden, rund 100 Millionen Dollar aus dem Unternehmen unrechtmässig für private Zwecke abgezweigt zu haben - unter anderem liessen sie sich von Adelphia 17 Autos und eine Masseuse bezahlen, die 40'000 Dollar im jahr kostete. Ausserdem sollen sie gegenüber der Öffentlichkeit über den finanziellen Zustand von Adelphia gelogen und Private schulden in der Höhe von 2 Milliarden Dollar versteckt haben.
Der Richter ist zwar mit seiner Strafzumessung nicht dem Antrag der Staatsanwälte gefolgt, die wie inside-it.ch bereits berichtete, für beide Angeklagten 215 Jahre Gefängnis gefordert hatten. (In den USA werden solche unrealistisch langen Strafen verhängt, wenn verhindert werden soll, dass die Verurteilten je vorzeitig entlassen werden könnten.)
Die ausgesprochenen Strafen sind allerdings trotzdem verglichen mit früheren Urteilen recht hoch. In der US-Presse werden die Urteile allgemein als ein weiteres Signal gewertet, dass Wirtschaftskriminelle und Bilanzmanipulateure nicht mehr mit Samthandschuhen angefasst werden. Auch eine ganze Reihe von verurteilten Ex-Manager aus der IT- und Telco-Industrie, zum Beispiel der WorldCom-Gründer Bernie Ebbers, warten gegenwärtig auf die Verkündung ihres Strafmasses. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächster Schritt zum Generationenwechsel bei Wortmann

Bei dem deutschen IT-Haus und Distributor tritt die Tochter des Gründers und Chefs, Svenja Wortmann, in die Geschäftsleitung ein.

publiziert am 7.10.2022
image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

BIZ macht Vorschläge für Bigtech-Regulierungen

Damit die grossen Tech-Unternehmen im Finanzbereich keine marktbeherrschende Stellung einnehmen können, werden im Institut zwei verschiedene Ansätze diskutiert.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022