Larry Ellison lästert über Apple und Google

13. August 2013, 07:56
  • international
  • oracle
  • apple
image

Apple ohne Jobs? Zum Untergang verdammt. Google-CEO Larry Page? Ein schlechter Mensch.

Apple ohne Jobs? Zum Untergang verdammt. Google-CEO Larry Page? Ein schlechter Mensch.
Es ist kein Geheimnis, dass der Gründer und CEO von Oracle, Larry Ellison (Foto), ein guter Freund des 2011 verstorbenen Apple-Mitgründers Steve Jobs war. Ohne Jobs an der Spitze sei Apple dem Untergang geweiht, glaubt der Lenker des IT-Konzerns Oracle. Gegenüber der Sendung "CBS This Morning" lobte Ellison Steve Jobs über den grünen Klee: "Er war brillant...er war unser Edison...er war unser Picasso...er war ein unglaublicher Erfinder." Auf die Frage, was mit Apple ohne Jobs passiere, machte Ellison eine Abwärtsbewegung. Das habe man im Übrigen bereits erlebt, als Jobs Mitte der Achtzigerjahre Apple verlassen musste.
Ellison, dem man keine übertriebene Zurückhaltung vorwerfen kann, kritisierte im gleichen Interview auch Google. Mit diesem Unternehmen hat Ellison das Heu nicht auf der gleichen Bühne - seit Jahren prozessiert Oracle gegen Google. Ellison glaubt, dass Google Android-Patente verletzt, die Oracle mit dem Kauf von Sun Microsystems erworben hat.
Ellison sagte, Google-CEO Larry Page handle "böse". Mit dem anderen Google-Mitgründer, Sergey Brin, hat Ellison hingegen weniger ein Problem. Page hingegen sei derjenige, der bei Google die Entscheidungen treffe. Oracle sei kein Konkurrent von Google. Man denke einfach, dass Google ungerechtfertigterweise "unsere Sachen" genommen habe. Und dies sei falsch.
Die Transkription der Passage gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloudera holt Philippe Picalek von Oracle

Philippe Picalek übernimmt den Vertrieb in der Schweiz und soll wichtige Telco- und Finanzkunden in Deutschland betreuen.

publiziert am 18.5.2022
image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022