Lawson flantscht MS Office an Business-Software an

18. März 2008, 17:02
  • business-software
image

Der amerikanisch-schwedische Business-Software-Hersteller Lawson stellte eine Reihe von neuen Errungenschaften an einer Kundenkonferenz in den USA vor.

Der amerikanisch-schwedische Business-Software-Hersteller Lawson stellte eine Reihe von neuen Errungenschaften an einer Kundenkonferenz in den USA vor. Lawson kennt man hier vor allem von der Lösung 'Movex' der schwedischen Intentia, die 2005 übernommen wurde.
So gab der unter anderem auf Lösungen für Textilhersteller und -Distributoren fokussierte ERP-Hersteller die Übernahme einer PLM-Software (Product Lifecycle Management - Software für die Verfolgung eines Produkts oder Teile davon) bekannt. Sie soll die Lösung "Lawson Fashion", die ursprünglich von Intentia stammt, ergänzen.
Vielleicht wichtiger ist eine neue Client-Oberfläche, die Lawson auf der Anwenderkonferenz in Las Vegas zeigte. Der Client wurde mit Microsofts 'Windows Presentation Foundation" entwickelt, eine Programmierschnittstelle für die Darstellung von Daten unter Windows Vista. Mit Lawsons "Smart Office" kann man aus der Client-Oberfläche der Business-Software heraus direkt Microsoft-Office-Applikationen ansteuern. Es entsteht ein "Arbeitsplatz", in dem Office- und Lawson-Applikationen übergangslos miteinander arbeiten.
So sahen wir einen Screenshot, in dem eine Tabelle aus einer Lawson-Applikation direkt in Outlook exportiert wird, die Daten selbst aber veränderbar bleiben und ins ERP zurückgeschrieben werden können.
Die Integration von Business-Software mit Office- und Kommunikations-Produkten liegt im Trend. So werden Microsofts 'Dynamics'-Lösungen eng mit Office verzahnt und SAP integriert seine Lösungen sowohl mit MS-Office wie auch mit IBMs Desktop- und Kommunikationssoftware. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

"Komplexes Systemversagen": Slack erklärt Ausfall

Der Collaboration-Dienst fiel Ende Februar aus. Der Anbieter schildert nun das "kaskadenartige Szenario".

publiziert am 29.4.2022
image

Infoniqa erweitert Management

Der Spezialist für Business-Software ernennt einen neuen COO, CTO und CPO. Als CPO wird Hans-Jürgen Wels auch für die Strategie in der Schweiz verantwortlich sein.

publiziert am 16.3.2022
image

Bostoner Private-Equity-Firma hat Adcubum übernommen

Die St. Galler Softwareschmiede ist für um die 275 Millionen Franken an den Wachstumsfinanzierer TA Associates verkauft worden.

publiziert am 4.2.2022