Lawson flantscht MS Office an Business-Software an

18. März 2008, 17:02
  • business-software
image

Der amerikanisch-schwedische Business-Software-Hersteller Lawson stellte eine Reihe von neuen Errungenschaften an einer Kundenkonferenz in den USA vor.

Der amerikanisch-schwedische Business-Software-Hersteller Lawson stellte eine Reihe von neuen Errungenschaften an einer Kundenkonferenz in den USA vor. Lawson kennt man hier vor allem von der Lösung 'Movex' der schwedischen Intentia, die 2005 übernommen wurde.
So gab der unter anderem auf Lösungen für Textilhersteller und -Distributoren fokussierte ERP-Hersteller die Übernahme einer PLM-Software (Product Lifecycle Management - Software für die Verfolgung eines Produkts oder Teile davon) bekannt. Sie soll die Lösung "Lawson Fashion", die ursprünglich von Intentia stammt, ergänzen.
Vielleicht wichtiger ist eine neue Client-Oberfläche, die Lawson auf der Anwenderkonferenz in Las Vegas zeigte. Der Client wurde mit Microsofts 'Windows Presentation Foundation" entwickelt, eine Programmierschnittstelle für die Darstellung von Daten unter Windows Vista. Mit Lawsons "Smart Office" kann man aus der Client-Oberfläche der Business-Software heraus direkt Microsoft-Office-Applikationen ansteuern. Es entsteht ein "Arbeitsplatz", in dem Office- und Lawson-Applikationen übergangslos miteinander arbeiten.
So sahen wir einen Screenshot, in dem eine Tabelle aus einer Lawson-Applikation direkt in Outlook exportiert wird, die Daten selbst aber veränderbar bleiben und ins ERP zurückgeschrieben werden können.
Die Integration von Business-Software mit Office- und Kommunikations-Produkten liegt im Trend. So werden Microsofts 'Dynamics'-Lösungen eng mit Office verzahnt und SAP integriert seine Lösungen sowohl mit MS-Office wie auch mit IBMs Desktop- und Kommunikationssoftware. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022