LC Systems setzt auf Nutanix

18. September 2014, 14:24
  • nutanix
  • schweiz
image

Der Horner Data-Center-Dienstleister LC Systems hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem US-Unternehmen Nutanix vereinbart.

Der Horner Data-Center-Dienstleister LC Systems hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem US-Unternehmen Nutanix vereinbart. Nutanix hat zwar in der Schweiz seit kurzem mit Also einen Distributor gewählt, wie uns Rolf Niederer, der CEO von LC Systems erklärte, ist sein Unternehmen aber Premiumpartner und dadurch Direktpartner von Nutanix für die Regionen Schweiz, Deutschland, Österreich und Osteuropa.
LC Systems dürfte der bisher grösste Schweizer Systemintegrator sein, der auf die "Einheitsboxen" von Nutanix setzt. Das 2009 gegründete US-Unternehmen ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der "hyperkonvergenten" Rechenzentrumsinfrastruktur. Die "Nutanix Virtual Computing Platform" soll es ermöglichen, "SAN-lose" und damit einfacher verwalt- und skalierbare Infrastrukturen zu bauen.
In den einzelnen Server/Storageknoten vorhandene Speicheressourcen werden dafür von der Softwareplattform virtualisiert und dem ganzen Rechnerverbund als virtueller Netzwerkspeicher zur Verfügung gestellt. Eine Nutanix-Plattform soll einfach von einer Handvoll bis auf mehrere Tausend Knoten skaliert werden können. Die Computing-Plattform von Nutanix ist sowohl in Form von Appliances als auch als reine Softwarelösung erhältlich. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zahlreiche US-amerikanische Krankenhäuser schon wieder von Cybervorfall betroffen

Die zweitgrösste US-amerikanische Gesundheitsorganisation Commonspirit Health ist Opfer einer Cyberattacke geworden. Einige IT-Systeme mussten abgestellt werden.

publiziert am 7.10.2022
image

Bandenwerbung gegen Cyberdefense

Seit diesem Jahr verteidigt der BSC Young Boys mit Acronis gegen Cyberangreifer. Der Anbieter setzt vermehrt auf Sportvereine als Zugpferde und bezahlt YB für den Einsatz der Produkte.

publiziert am 7.10.2022 2
image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 6
image

Cyberkriminelle veröffentlichen Daten von Läderach

Einen Monat nach dem Cyberangriff auf den Schweizer Chocolatier sind mehrere Datenpakete im Darknet aufgetaucht. Läderach erklärt uns, die Situation genau zu beobachten.

publiziert am 6.10.2022 1