Lehrmeister Dell

24. Juni 2005, 15:08
  • politik & wirtschaft
  • dell technologies
image

Online-Trainings für Private und Unternehmen.

Online-Trainings für Private und Unternehmen.
Der Direktverkäufer Dell drängt sich in immer weitere Geschäftsgebiete. Ab sofort bietet Dell auch in der Schweiz Online-IT-Trainigskurse an. Diese Kurse, die ab 26 Franken verkauft werden, richten sich sowohl an Privat- als auch an Unternehmenskunden.
Die Trainings bieten hauptsächlich Weiterbildung im Gebrauch von Microsoft-Software (Kurse für Word, FrontPage usw.), es gibt aber auch Finanz-Management- und digitale Bildverarbeitungskurse sowie allgemein gehaltene Themen wie den schon beinahe esoterisch tönenden Kurs "Self-Development: Increasing Your Assertiveness".
Die Kurse können Online oder telefonisch eingekauft werden. Mit einer Auftragsnummer kann man sich dann auf einer speziellen Website anmelden. Dort sollen Präsentationen zu den jeweils gewählten Themen zur Verfügung stehen. Ausserdem können Anwender in einem Web-Interface an Übungen teilnehmen und sich in Foren mit anderen Teilnehmern unterhalten oder per E-Mail Hilfe anfordern.
Nach dem Kauf eines Kurses haben die Lernwilligen zwischen zwei Monaten und einem Jahr Zeit, um einen Kurs abzuschliessen. Am Ende eines Online-Trainings kann man sich seine Fortschritte in einer Schlussprüfung bestätigen lassen. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU plant Haftungsregeln für künstliche Intelligenz

Die EU-Kommission will Private und Unternehmen besser vor "Schäden" durch KI schützen. Gleichzeitig soll das Vertrauen in neue Technologien gestärkt werden.

publiziert am 28.9.2022
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Frisches Geld für Edtech-Startup Taskbase

Das Zürcher Jungunternehmen konnte in einer Seed-Finanzierungsrunde 1,3 Millionen Franken einsammeln.

publiziert am 28.9.2022