Lehrplan 21: Mediennutzung ist keine Informatik

5. Dezember 2012, 10:14
  • politik & wirtschaft
  • ict
  • informatik
image

Im Lehrplan 21 werden nur ICT-Anwendungskenntnisse vermittelt, jedoch kein Informatikwissen. Leider.

Im Lehrplan 21 werden nur ICT-Anwendungskenntnisse vermittelt, jedoch kein Informatikwissen. Leider.
Auf Volksschulstufe ist ICT im Lehrplan 21 heute und macht den Entwurf des Lehrplans 21 exklusiv der Öffentlichkeit zugänglich.
Das Problem? Die Kids lernen nur, wie man mit Facebook und anderen sozialen Plattformen umgehen soll, nicht aber - was wirklich wichtig wäre - die Programmiersprachen. "Eigenständiges Programmieren oder spezifisches Informatikwissen sind nicht Gegenstand des Entwurfs zum Lehrplan", so die 'NZZ'. Dies könnte katastrophale Folgen in Bezug auf den ICT-Fachkräftemangel in der Schweiz haben, denn bis 2020 sollen rund 25'000 Fachkräfte fehlen. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022