Leider Nein (mit IPA)

13. November 2015, 16:53
  • kolumne
  • leider nein
image

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.

Trinken Sie gerne gratis Bier? Möchten Sie wieder einmal warm essen? Mögen Sie Hackfleischbälleli in Tomatensauce, mit Lachsscheibchen belegte Roggenbrötli oder lauwarme Frühlingsrölleli, die Chà Giò wesentlich weniger ähneln, als Schaffleisch frisch erlegtem Hirsch? Hirsch und Schaf können nämlich selbst "renommierte Metzger aus dem Toggenburg" nicht auseinander halten, was man den Toggenburgern aber nicht vorwerfen kann, denn sie müssen nicht unterscheiden können, weil Toggenburger sowieso recht haben, wie wir wissen. Haben Sie gerne total spannende Vorträge von total innovativen Quer- und sonstigen -Denkern und total innovativen seriellen Startup-Gründern sowie darauf folgende kurzweilige oder total langfädige Verleihungen von drei bis 118 Awards? Senden Sie mir eine Bewerbung, wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten können, denn bei uns bekommen Sie all das und noch viel mehr. Die volle Event-Dröhnung.
Als unser Mitarbeiter oder unsere Mitarbeiterin könnten sie an den "Startupday" im Zürcher Volkshaus, zum Presse-Roundtable "Digital Workplace" samt Diskussionsrunde mit Experten in München, schnell nach Berlin zu Netapps jetten (wir haben aktuell auch Events in den Hotelkellern von Barcelona, San Francisco und London im Angebot), den deutschen Botschafter im KKL kennenlernen, die Antwort auf die Frage "WIE DIGITAL SIND SCHWEIZER KARTENINHABER" beantworten (es gibt aber nur "Café und Gipfeli"), der Verleihung von gefühlten 37 "Best of Swiss App Awards" beiwohnen, herausfinden, was die "Stiftung für Effektiven Altruismus" zur Künstlichen Intelligenz zu sagen hat (Vorsicht: Es gibt nichts zu essen), die "Lancierung des National Centre for Climate Services (NCSS)" erleben (es gibt auch da nichts zu essen), die Full Ruggedized Schutzklasse kennenlernen (mit "gemeinsamen Lunch und Touch & Try"), am Swiss Innovation Forum 2015 in Basel mitbekommen, wer die "Swiss Technology Awards" (nicht zu verwechseln mit dem "Swiss ICT Award" – zu essen gibt es bei Awards aber immer und mit etwas Glück kommen die lauwarmen Frühlingsrölleli vom gleichen Caterer, das Bier sponsoren wir aber nur bei letzterem) gewinnt, einen Tag nach dem Kennenlernen des deutschen Botschafters im KKL an die Medienkonferenz mit einem Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG (Steh-Apéro), an die "zweite Runde des Extreme Networks Partner Circle 2015" in Spreitenbach, ans "9. Nationale eGovernment-Symposium" in Bern (mit Bundesrat und anschliessendem Nachtessen) gehen, an der "HP Inc. Channel-Party" im Zürcher Aura oder auch an der "20-Jahre-Feier" eines Software-Herstellers in Zug (an beiden Events wird Alkohol ausgeschenkt) teilnehmen, ein Face-to-Face-Gespräch oder auch ein Telefonat mit dem "Deputy-CTO" eines WAN-Beschleuniger-Herstellers (beachte das fehlende H) führen, am "Parlamentarier-Dinner" mit ParlamentarierInnen speisen, ein "erfolgreiches Startup", von dem Sie noch nie gehört haben, kennenlernen, herausfinden wie die "Mobile Telefonie von morgen" wird (Stehlunch), ans "asut Lunch-Forum" oder an einen "Presselunch" (2 x Lunch) gehen oder "LIVE" den "brandneuen Hauptsitz" am "Customer Care Day" besichtigen dürfen (Apéro Riche und Office Warming).
Bewerben Sie sich, denn das war nur der Anfang. Wir haben noch mehr. Bis wir aber jene 50 LeserInnen, die sich nun bewerben, angestellt und in den Disziplinen "interessiert dreinschauen ohne zuzuhören", und "Wichtigtuen mit lauwarmen Frühlingsrölleli in der Hand", ausgebildet haben, müssen wir leider für Einladungen einen Numerus Clausus einführen.
Ab sofort nehmen wir nur noch Einladungen entgegen, die folgende Kriterien vollständig erfüllen: Sie werden von einer mindestens mittelgrossen Salami sehr guter Qualität ("Handy-Zusatz-Batterie" reicht nicht) begleitet und enthalten eine genaue Auflistung des Line-Ups von Apéro, Flying Dinner und Steh-Lunchs sowie eine detaillierte Getränkeliste, samt Provenienz der angebotenen Biere. Für Nur-Wein-Kenner: Indian Pale Ale (unter Kennern IPA genannt) ist angesagt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

publiziert am 27.1.2023
image

Mgmt-Summary: Blockchain

In der Kolumne Mgmt-Summary erklärt Rafael Perez Süess Buzzwords. Heute erklärt er die Blockchain und sagt, dass niemand ein Problem hat, für das diese eine Lösung ist.

publiziert am 26.1.2023
image

Vor 24 Jahren: Das erste Blackberry erscheint

Das Blackberry – einst das Synonym für Manager-Gadget – verschwand aufgrund der aufstrebenden Smartphone-Konkurrenz vom Markt. Die Firma musste sich neu erfinden.

publiziert am 20.1.2023
image

Due Diligence: Zario

In dieser Kolumne schreibt Ramon Forster regelmässig über Schweizer Tech-Startups. Heute unter der Lupe: Zario aus Zürich.

publiziert am 19.1.2023