Leider Nein (schläfrige Folge)

18. Dezember 2015, 16:22
  • kolumne
  • leider nein
image

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.

Haben Sie fertig? Alle Schöggeli, Marzipan-Lutscher, Pralinés, Mandel-Bärli, Baumkuchen, von der Frau des CEOs gebackene Brunsli, Bio-Super-75-Prozent-Kakao-Schokolade und noch mehr Pralinés gegessen, den Wein verschenkt, die Aluminium-Würfel gewürfelt, die unterschiedlich originellen Weihnachtskarten geöffnet, Absender gesucht, Karten angeschaut und auf ihren Platz gestellt?
Haben sie die Untersuchung mit den Top-Malware-Familien der Schweiz, die sechs Trends zur IT-Sicherheit 2016, die sechs IT-Prognosen, des Country Managers, die in Wirklichkeit natürlich nicht vom Country Manager, sondern aus irgendeiner PR-Küche des Konzerns in den USA stammen und die einem erstaunlicherweise zur Erkenntnis führen, dass man mehr Speicher kaufen sollte, die Top-10-Workspace-Trends, die sieben Mythen des 802.11ac Gigabit Wifi, die sechs Big-Data-Megatrends, sowie die wahlweise fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn oder elf wichtigsten Bedrohungen 2016 studiert?
Niemand ruft an, Outlook stellt sich tot, Whatsupp ist stumm, im Redaktionspostfach sitzt "Kleine Robo-Heuschrecke macht große Sprünge" seit Stunden ganz ruhig zuoberst auf der Liste der Mitteilungen der Mitteilungsbedürftigen, der kleine Lieferwagen von "SuperReinigung" parkiert (im Stile des Schreibenden) irgendwie und unter Missachtung jeglicher Linien auf den Parkfeldern gegenüber unseres Büros und niemand regt sich auf, denn die Parkfelder sind leer. Selbst die omnipräsent unbarmherzig Parkbussen verteilenden Zürcher "Tschuggermiisli" (wie der Basler sagt) sind nicht da.
Es ist, als hätte sich die hyperaktiv-logorrhoische Schweizer ICT-Szene schlafen gelegt, erschöpft von Suchmaschinen-Days, Public Innovation Fast Pitches, Innovation Days, Blackout-Kongress, ConnectedWorld, Lunch Foren und Presselunches, Breakfeast-Briefings, Expertentreffen, E-Gov-, -Health-, -Commerce- und anderen Symposien, Konferenzen und Conferences, ICT-, App-, Web-, Technologie-, Startup-, Innovations-, Excellence- und anderen Award-Verleihungen, ICT-Networking-Party, CNO-Panel, Workshops, House- und Office-Warmings, Summits, Roadshows, Reisen nach London, Las Vegas, San Francisco, New York, Berlin, Barcelona, China, Bratislava, Blue Mondays, Black Fridays und OpenTuesdays.
Stimmt nicht? Sie sind noch da und lassen das System ihrer Firma für den Jahresabschluss glühen, erhalten Post- und Bankomaten am Leben, schauen zur Spital-Informatik, den Servern, auf denen die Atomkraftwerk-Überwachungssoftware läuft oder hüten das Leitsystem für die Hochgeschwindigkeits-Zugstrecke? Das ist lieb. Nicht einschlafen. Bitte. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Der Fachkräftenotstand und die "Rache der Büezer"

Heute habe IT-Fachkräfte die längeren Spiesse, sagt unser Kolumnist, nicht mehr ihre Arbeitgeber.

publiziert am 26.9.2022
image

IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

publiziert am 23.9.2022 1
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Soko Maier: Was ist Open Source Software wert?

Als bekennende OSS-Befürworterin gibt unsere Kolumnistin Einblicke in die Open-Source-Welt und erklärt, warum sich das Engagement in der Community lohnt.

publiziert am 22.9.2022