Lenovo an Dell: "Schändlich!"

6. März 2006, 10:49
  • lenovo
  • dell technologies
image

Zwischen dem texanischen PC-Hersteller Dell und dem chinesisch-amerikanischen Riesen Lenovo ist ein kleiner "Krieg der Worte" ausgebrochen.

Zwischen dem texanischen PC-Hersteller Dell und dem chinesisch-amerikanischen Riesen Lenovo ist ein kleiner "Krieg der Worte" ausgebrochen. Letzte Woche machte Dell-Chef Kevin Rollins an einer Investorenkonferenz abfällige Bemerkungen über Lenovo. So befand er, Lenovo, immerhin das ehemalige PC-Geschäft von IBM, sei im wesentlichen immer noch ein "chinesisches Business". Weiter äusserte er sich ziemlich abschätzig über den neuen Lenovo-CEO William Amelio, der zuvor bei Dell als Chef des Asien-Geschäfts gewesen war. "Wenn jemand unbedingt ("desperately") den Titel eines CEO haben will, so wird er ihn bei Dell nicht bekommen." Mit einigen Abgängen der jüngsten Zeit könne Dell gut leben, stichelte Rollins weiter.
Diese Bemerkungen will Lenovo nicht auf sich sitzen lassen. Der Leiter von Lenovo China, Chen Shaopeng, sagte an einer gemäss 'People's Daily Online' kurzfristig einberufenen Telefonkonferenz, die Bemerkungen von Rollins seien sowohl "schändlich" wie auch "unverantwortlich". Rollins habe nicht nur Lenovo, sondern alle chinesischen Unternehmen angegriffen.
Im Hintergrund dieses "Kriegs der Worte" steht der heisser werdende Wettbewerb zwischen Dell und Lenovo. Lenovo wird im März in den USA aber auch in der Schweiz günstige PCs und Notebooks unter dem eigenen Markennamen auf den Markt werfen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Neuer EMEA-Channel-Chef bei Lenovo

Der neue Vice President EMEA Channel bei Lenovo heisst Ralf Jordan. Mit ihm wolle man einen einheitlichen Channel-Ansatz ausbauen.

publiziert am 9.9.2022
image

Zürich kauft weitere Lenovo-Server

Lenovo kann für die hyperkonvergente städtische Hosting-Infrastruktur Geräte im Wert von knapp 10 Millionen Franken liefern.

publiziert am 8.9.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022