Lenovo bekommt DACH-Chefin fürs Data-Center-Business

23. November 2017 um 14:10
  • people & jobs
  • lenovo
  • dach
  • also
image

Sabine Hammer ist für die Leitung der 20-köpfigen Data-Center-Sparte zuständig.

Erst Mitte Jahr hatte die Nummer eins im PC-Markt mit diversen Novitäten seines Data-Center-Portfolios umorganisiert.
Jetzt ist für die Leitung der 20-köpfigen Data-Center-Sparte die neue Chefin bekannt geworden. Es ist Sabine Hammer, die ab Januar 2018 die von Lenovo neu geschaffene Position eines Director Channel übernehmen wird. Wie das Newsportal 'It Business' berichtet, wird die 37-Jährige für den indirekten Vertrieb von Servern, Storage-Systemen und anderen Rechenzentrumsprodukten im deutschsprachigen Raum verantwortlich zeichnen.
Hammer sieht in der "strategischen Entscheidung von Lenovo, mit einer neuen dedizierten Organisation auf das Geschäftssegment Data-Center auch in der Partner- und Distributionsbetreuung zu fokussieren", ein wichtiges Signal an den Channel, um mit Lenovo Wachstum generieren zu können.
Sie kommt vom Disti Also, wo sie zuletzt den deutschen Vertrieb verantwortete. Ihre Position bei Also wird übrigens nicht mehr besetzt, sondern vom Director Business Development übernommen, so der Bericht weiter. Hammer hat laut ihrem Xing-Profil 2011 bei Also als Head of Solution Sales angefangen und war 2015 als Director Sales in die deutsche Geschäftsleitung aufrückt. Zuvor hat die erfahrene Vertrieblerin unter anderem für HP gearbeitet. (vri)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Lenovo erzielt weniger Umsatz und Gewinn

Im ersten Halbjahr hat der Hersteller viel Geld verloren. Die Geschäfte haben sich erst im zweiten erholt – auch in der Schweiz.

publiziert am 24.5.2024
image

Nvidias Robotik-Experte kommt doch nicht an die ETH

Der ETH-Rat hat neue Profs ernannt, darunter ein Experte auf dem Gebiet des neuromorphen Computing. Marco Pavone hingegen wird seine Stelle an der Hochschule nicht wie angekündigt antreten.

publiziert am 24.5.2024
image

Ehemaliger IT-Leiter des Triemli-Spitals muss ins Gefängnis

Der 39-Jährige wurde zu 36 Monaten Haft verurteilt, weil er seinen Arbeitgeber betrogen hat. Zudem muss er eine happige Rück­forderung der Stadt Zürich bezahlen.

publiziert am 23.5.2024
image

Zürich will mehr Frauen in die ICT holen

Endlich weg vom Nerd-Image. Mit einer neuen Kampagne will der Kanton Zürich zusammen mit ICT-Berufsbildung das Bild der IT-Berufe korrigieren und so den Frauenanteil erhöhen.

publiziert am 23.5.2024