Lenovo erstmals zweitgrösster PC-Hersteller

13. Oktober 2011, 10:03
image

Der globale PC-Markt wuchs zwischen Juli und September um über 3 Prozent. HP konnte trotz misslungener Kommunikation um die mögliche Abspaltung der PC-Sparte zulegen.

Der globale PC-Markt wuchs zwischen Juli und September um über 3 Prozent. HP konnte trotz misslungener Kommunikation um die mögliche Abspaltung der PC-Sparte zulegen.
Nach der Ankündigung von HP im Sommer, die Zukunft des PC-Geschäfts zu überdenken, glaubten viele Beobachter, dass sich die Verunsicherung der Kunden auf die Absatzzahlen der PC-Sparte auswirken würde. Die neusten PC-Marktzahlen von Gartner und IDC zeigen nun aber, dass HPs Hin und Her zumindest vorerst noch keine negativen Auswirkungen hatte. Vielleicht auch deshalb, weil die Personal Systems Group (PSG) von HP nach der Ankündigung nicht nur weitergemacht hat wie bisher, sondern gezielt in Verkauf und Marketing investiert hat.
Im dritten Quartal konnte HP seinen weltweiten Marktanteil laut Gartner im Vergleich zum Vorquartal von 26,9 auf 28,9 Prozent steigern. IDC registrierte eine Steigerung von 25,3 auf 28,6 Prozent. Über alle Hersteller hinweg konnte der globale PC-Markt im Jahresvergleich um 3,2 Prozent auf 91,8 Millionen Geräte wachsen, so Gartner. Bemerkenswert ist vor allem der Aufstieg des chinesischen PC-Herstellers Lenovo, der sowohl bei Gartner als auch bei IDC den Konkurrenten Dell auf den dritten Platz verwies. Lenovo ist damit erstmals weltweit der zweitgrösste Computerhersteller. Auf den Plätzen vier und fünf folgen Acer und Asus.
Gemäss Gartner schrumpfte der PC-Markt in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) um 2,9 Prozent auf 26,6 Millionen Computer. Es ist bereits das dritte Mal in Folge, dass der PC-Markt in EMEA einen Rückgang verzeichnet. HP konnte um 2,9 Prozent zulegen und führt die Liste vor Acer (-39,3%), Asus (+13,3%), Dell (-2,4%) und Lenovo (+22,2%) an. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Guadeloupe stellt nach Cyberangriff das Internet ab

Zum Schutz von Daten hat das französische Überseegebiet alle Computernetzwerke unterbrochen. Um welche Art von Cyberbedrohung es sich handelt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 22.11.2022
image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022