Lenovo-Gründer Liu Chuanzhi gibt Amt ab

19. Juni 2012, 09:11
  • workplace
  • lenovo
  • ibm
image

Liu Chuanzhi, der Gründer des PC-Herstellers Lenovo, gibt sein Amt als Präsident des Mutterunternehmens Legend ab.

Liu Chuanzhi, der Gründer des PC-Herstellers Lenovo, gibt sein Amt als Präsident des Mutterunternehmens Legend ab. Doch er wird nicht ganz von der Bildfläche verschwinden, denn das Unternehmen teilte am Montag mit, dass Chuanzhi weiterhin Chairman von Legend bleibt.
Chuanzhi war bereits im November 2011 als Chairman von Lenovo zurückgetreten, um sich auf Legend zu konzentrieren. Den Posten des Präsidenten von Legend wird neu Zhu Linan besetzen, der seit 1989 im selben Unternehmen tätig ist.
Liu Chuanzhi gründete Lenovo 1984 und führte damals nur gerade zehn Wissenschaftler mit einem Startkapital von rund 32'000 Dollar. 2005 übernahm das Unternehmen IBMs PC-Sparte. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Neuer EMEA-Channel-Chef bei Lenovo

Der neue Vice President EMEA Channel bei Lenovo heisst Ralf Jordan. Mit ihm wolle man einen einheitlichen Channel-Ansatz ausbauen.

publiziert am 9.9.2022
image

Zürich kauft weitere Lenovo-Server

Lenovo kann für die hyperkonvergente städtische Hosting-Infrastruktur Geräte im Wert von knapp 10 Millionen Franken liefern.

publiziert am 8.9.2022