Lenovo holt Lanci

6. Januar 2012, 16:40
  • international
  • lenovo
  • acer
  • emea
image

Der nach verkauften Stückzahlen gemessen weltweit zweitgrösste PC-Hersteller Lenovo stellt seine Organisation völlig neu auf.

Der nach verkauften Stückzahlen gemessen weltweit zweitgrösste PC-Hersteller Lenovo stellt seine Organisation völlig neu auf. Statt wie bisher in drei Einheiten (reife Märkte, Wachstumsmärkte und China) aufgeteilt, gibt es ab 2. April nun vier Einheiten.
Neu wird die Lenovo-Organisation in vier geografische Einheiten strukturiert, wie wir einem Statement, das inside-channels.ch vorliegt, entnehmen. Chef der Einheit EMEA (Europa, Afrika, Mittlerer Osten) wird der wohlbekannte Gianfranco Lanci. Lanci war bis März 2011 CEO des Lenovo-Rivalen Acer und ist im Markt nicht unumstritten.
Lesen Sie in unserem ausführlichen Artikel auf inside-channels.ch mehr über die Hintergründe und wie Lenovo den Schritt begründet. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Datenleck bei der Fremdsprach-App Duolingo?

In einem Forum werden die Daten von 2,6 Millionen Accounts zum Verkauf angeboten. Doch das Unternehmen bestreitet eine Sicherheitsverletzung.

publiziert am 25.1.2023
image

Hochschule Luzern tritt Blockchain Research Institute bei

Dem Netzwerk gehören zahlreiche internationale Unternehmen, Forschungsinstitute und staatliche Institutionen an. Gefördert werden soll insbesondere das Gemeinwohl.

publiziert am 25.1.2023