Lenovo kauft sich seine Mobilfunksparte zurück

27. November 2009, 13:25
  • telco
  • lenovo
  • übernahme
image

Kaum verkauft, will der chinesische Computerhersteller Lenovo seine Mobilfunksparte wieder zurück.

Kaum verkauft, will der chinesische Computerhersteller Lenovo seine Mobilfunksparte wieder zurück. Wie die Nachrichtenagentur 'Reuters' berichtet, hat der Konzern für Lenovo Mobile 200 Millionen Dollar an die Investorengruppe Hony Capital bezahlt. Erst Anfang 2008 hatte Lenovo seine Mobilfunksparte für 100 Millionen Dollar an die Investoren verkauft. Damals begründete der Konzern den Verkauf mit der Konzentration aufs Kerngeschäft. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023