Lenovo ruft Notebook-Akkus zurück

17. August 2009, 14:12
  • workplace
  • lenovo
image

Lenovo ruft gewisse Notebook-Akkus zurück.

Lenovo ruft gewisse Notebook-Akkus zurück. Dabei geht es um Akkus der ThinkPad-Modelle T60 und T61, R60 und R61 sowie X60 und X61.
Die Akkus stellen keine Gefahr dar, weisen aber Mängel auf. User haben sich gemäss Lenovo beispielsweise darüber beklagt, dass sich die Akkus nur teilweseise aufladen lassen. Die Notebook-Software meldet, dass die Akkus irreparable Schäden aufweisen würden oder nicht aufgeladen werden können.
Auf der Lenovo-Informationsseite zum Rückruf kann ein Diagnosetool heruntergeladen werden mit dem Kunden feststellen können, ob sie Anspruch auf einen kostenlosen Ersatzakku haben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Mobilzone darf für bis zu 85 Millionen Franken Geräte an den Bund liefern

Die Bundesverwaltung hat Mobilezone als Lieferant für Smartphones, Tablets und Smartwatches gewählt. Das Beschaffungsvolumen beläuft sich auf bis zu 85 Millionen Franken.

publiziert am 10.8.2022