Lenovo sonnt sich im Glück: Rekordanteil im Heimatmarkt China

17. Februar 2011, 16:15
  • international
  • lenovo
  • china
  • geschäftszahlen
image

Der viertgrösste PC-Hersteller der Welt, die Lenovo Group, hat das vierte Quartal 2010 so gut abgeschlossen wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Der viertgrösste PC-Hersteller der Welt, die Lenovo Group, hat das vierte Quartal 2010 so gut abgeschlossen wie seit zwei Jahren nicht mehr. Im Heimatland China legte das Unternehmen dreimal so stark zu wie der Durchschnitt und kam in den letzten drei Monaten des Vorjahres auf einen Rekordmarktanteil von 32,2 Prozent sowie weltweit immer noch auf zweistellige 10,2 Prozent. Wie Lenovo mitteilte, wachse der Konzern seit sieben Quartalen stärker als der Markt.
Den Nettogewinn konnte das Unternehmen mit knapp 25 Prozent auf 99,6 Millionen US-Dollar entgegen dem sonstigen Trend stärker steigern als den Umsatz, der um 22 Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar stieg. Das Unternehmen erklärt das durch günstigeren Komponenteneinkauf und hohe Zuwachsraten in den Schwellenländern. In China selbst kam Lenovo auf ein Umsatzplus von 18 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar, in anderen Schwellen- und Entwicklungsländern waren es dem Bericht zufolge 1,1 Milliarden Dollar, 34 Prozent mehr als in den letzten drei Monaten des Vorjahres. In Europa und den USA erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 2 Milliarden Dollar, 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit einem Absatzplus von 20,6 Prozent hat das Unternehmen beim PC-Absatz auch weit stärker zugelegt als der Weltmarkt, der in den drei Monaten trotz erhöhter Unternehmenskäufe nur gerade um magere 3,4 Prozent gewachsen ist. Sorgen bereitet Lenovo laut Quartalsbericht die anhaltende Schuldenkrise sowie die wirtschaftliche Unsicherheit in Europa und den USA. (Klaus Hauptfleisch)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1