Lenovo spannt mit Netapp zusammen

14. September 2018, 13:49
  • international
  • storage
  • lenovo
  • netapp
image

Auf der "Transform-2.

Auf der "Transform-2.0" genannten Veranstaltung in New York hat Lenovo soeben eine strategische Partnerschaft mit NetApp bekanntgegeben. Die Server- und die Storage-Schmiede wollen nicht nur gemeinsam neue Produkte auf den Markt bringen, sondern zusammen auch neue Märkte erschliessen.
Wie Lenovo mitteilt, gehe es darum bei der Produktentwicklung zu kooperieren, also NetApps All-Flash-Datenmanagement-Lösungen mit Lenovos ThinkSystem-Infrastruktur zu kombinieren. Von Lenovo werden die neuen Storage-Produkte dann gefertigt und unter dem Namen Lenovo in mehr als 160 Ländern auf den Markt gebracht. NetApp könne damit nicht nur statt wie bisher 15 sondern 90 Prozent des möglichen Storage-Markt adressieren.
Demgegenüber wird Lenovo NetApp den Zugang zum (riesigen) chinesischen Markt öffnen. Es werde ein Joint-Venture in China gegründet, das im Frühjahr 2019 den Betrieb aufnehmen soll. Derzeit sind bereits gemeinsam neue Storage-Plattformen vorgelegt worden, die NetApps Management-Software OnTap nutzen und ab sofort im Handel sind. Es handelt sich um diverse Versionen der ThinkSystem-DE- und DM Serie.
Mit der Partnerschaft dürfte NetApp anstreben, seine aktuell zweite Position im weltweiten Speichermarkt erheblich zu verbessern. Und mit der Marktmacht von Lenovo im Rücken und den Absatzkanälen in China wachsen die Chancen sicher. Es ist aber sicher ein ambitioniertes Ziel, folgt man den bei 'Computerweekly' in diesem Zusammenhang genannten jüngsten IDC-Zahlen. Demnach generiert Spitzenreiter Dell derzeit knapp 30 Prozent der Markterlöse, während NetApps sich mit knapp 14 Prozent begnügen muss und HPE etwas mehr als zehn Prozent erreicht. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022